Aus der aktuellen Ausgabe

Die therapeutische Kontaktlinse

Kontaktlinsen sind nicht nur eine wertvolle Sehhilfe, sondern sie wurden auch schon bald nach ihrer Erfindung als Bandage und nach gelungener Synthese wasserspeichernder Kunststoffe als Medikamententräger am Auge eingesetzt. Schon bei den ersten Anpassversuchen gegen Ende des 19. Jahrhunderts erkannte man ihre Eigenschaft, einen irregulären Hornhautastigmatismus auszugleichen. Auch konnte ihr orthokeratologischer Effekt, einer Korsage vergleichbar, dabei helfen, einen Keratokonus aufzuhalten oder eine Hornhautnarbe zu glätten.

35. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft

Zur 35. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft hatte Prof. Jost Hillenkamp, Direktor der Universitäts-Augenklinik Würzburg, in die ehemals fürstbischöfliche Residenzstadt am Main eingeladen. Entsprechend dem bereits im vergangenen Jahr neu gestalteten Konzept wurde am ersten Tag parallel zum klinisch-wissenschaftlichen Programm in zwei Sitzungen „Basic Science meets Retina“ den Grundlagenforschenden eine Bühne geboten, der Fotowettbewerb „Art meets Retina“ war wieder ausgeschrieben. Dr. Udo Hennighausen(Hamburg) fasst ausgewählte Vorträge sowie Ehrungen und Preisverleihungen zusammen.

AMD: Ätiologie, Pathogenese und Therapie

Die Altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist eine führende Ursache für Sehverlust und Erblindung in den westlichen Ländern und stellt eine komplexe, fortschreitende Netzhauterkrankung dar. Ihr genauer Auslöser ist noch unklar, obwohl Fortschritte bei der Identifizierung von Risikofaktoren und Prozessen, die zur Beeinträchtigung und Degeneration des retinalen Pigmentepithels und der äußeren Netzhaut führen, gemacht wurden. Dr. Leon von…

Fallbericht: Glioblastom

Im Zweifel eine Zweitmeinung Glioblastome sind Tumoren des neuroepithelialen Gewebes und gehören zu den häufigsten malignen Tumoren des Hirngewebes bei Erwachsenen. Nadine Arab(Suhl) berichtet über den Fall eines 55-jährigen Patienten, der sich für eine Zweitmeinung in der Notaufnahme vorstellte. Anamnestisch berichtete der Patient über eine zunehmende Visusminderung beidseits, welche seit drei Wochen besteht. Er sei so…

Das Licht in der Vergangenheit

Serie zur Sammlung Roth (Folge 146) Das Sehen ist die Wahrnehmung des Lichtes einer elektromagnetischen Welle. Licht ist der Schlüssel für die Entwicklung von Pflanze, Tier und letztlich auch dem menschlichen Lebewesen. Ohne die Sonne, deren Strahlen uns direkt oder indirekt erreichen, wäre alles Leben in dieser Welt zu Ende. In der Nacht erreicht uns…

35. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft

Zur 35. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft hatte Prof. Jost Hillenkamp, Direktor der Universitäts-Augenklinik Würzburg, in die ehemals fürstbischöfliche Residenzstadt am Main eingeladen. Entsprechend dem bereits im vergangenen Jahr neu gestalteten Konzept wurde am ersten Tag parallel zum klinisch-wissenschaftlichen Programm in zwei Sitzungen „Basic Science meets Retina“ den Grundlagenforschenden eine Bühne geboten, der Fotowettbewerb „Art meets…

BVA-Delegiertenversammlung tagte in Berlin

Ambulantisierung, Entbudgetierung und Digitalisierung Anfang November trafen sich die Delegierten des Berufsverbandes der Augenärzte (BVA) zum berufspolitischen Austausch in Berlin. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl des Vorstandes, der für die nächsten vier Jahre die Interessen der Augenärzte vertreten wird. Weitere Diskussionsthemen waren beispielsweise die bundesweiten Protestaktionen, die Entbudgetierung der augenheilkundlichen Leistungen und…

Teleophthalmologische Sprechstunde und mobile Augenarztpraxis

Projekte zur Verbesserung der augenärztlichen Versorgung im Erzgebirge Als Mitinitiator eines Modellprojektes trägt Dr. Simo Murovski (Zschopau) maßgeblich zur Verbesserung der augenärztlichen Versorgung im Erzgebirge bei. Bereits 2019 konnte er die erste teleophthalmologische Sprechstunde in Deutschland durchführen. Mit Unterstützung des sächsischen Gesundheitsministeriums, der Krankenkassen und der KV Sachsen wurde damit ein neuer Weg beschritten, um mit digitalen…

Digitale Transformation in der Augenheilkunde

Plattform Digital-Ophthalmology.net stellt neue Technologien vor Die digitale Transformation erstreckt sich über unterschiedliche Felder, wie beispielsweis die Telemedizin, Digitale Bildgebung und Künstliche Intelligenz, aber auch die Bereiche Patientenengagement und die Forschung anhand Big Data. Da die digitale Transformation ein sich stetig wandelnder Prozess ist, stellt sich diese eher als eine Art Puzzle dar, von dem…

RadioEye – bildbasierte Suche für die Radiologie

Die Augenheilkunde als der erste Anwendungsfall Aus dem klinischen Bedarf, Radiologinnen und Radiologen bei der Befundung von unklaren Krankheitsbildern zu helfen, ist das Projekt RadioEye entstanden. Das von der Stiftung Charité und vom Digital Health Accelerator des Berlin Institute of Health/Charité unterstützte Projekt zielt darauf, ein Entscheidungsunterstützungssystem für die Befundung von atypisch aussehenden Krankheitsbildern zu…