HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Kurznachrichten

» Genetische Vielfalt retinaler Ganglienzellen

(14. Januar 2021) 

Retinale Ganglienzellen (RGCs) sind das Nadelöhr, durch das alle Eindrücke des Sehens auf ihrem Weg von der Netzhaut zum Gehirn fließen. Ein Team des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie, der University of California Berkeley und der Harvard University haben einen molekularen Katalog erstellt, der die unterschiedlichen Typen dieser Nervenzellen beschreibt. So können einzelne RGC-Typen systematisch untersucht und mit einer spezifischen Verbindung, Funktion und Verhaltensantwort verknüpft werden.

... weiterlesen


» Bonner Projektförderung: Mit Stammzellen gegen Erblindung

(11. Januar 2021) 

Der Biotechnologe Prof. Dr. Volker Busskamp von der Universität Bonn hat einen „Proof of Concept Grant“ des Europäischen Forschungsrats (ERC) in Höhe von 150.000 Euro erhalten. Die Förderlinie soll Wissenschaftler dabei unterstützen, ihre Forschungsergebnisse aus vorherigen ERC-Projekten in kommerzielle Anwendungen zu bringen. Volker Busskamp und sein Team arbeiten an der Augenklinik des Universitätsklinikums Bonn an einer Methode, um Degenerationen der Netzhaut und Erblindung zukünftig besser erforschen und behandeln zu können.

... weiterlesen


» COVID-19: Blick ins Auge für Verlaufsprognose?

(8. Januar 2021) 

Das Universitätsklinikum Jena (UKJ) und der Jenaer Medizintechnikhersteller Imedos Systems GmbH gehen in einer Studie gemeinsam der Frage nach, ob die Funktionsanalyse der Gefäße in der Netzhaut Aussagen zum Verlauf von COVID-19-Erkrankungen erlaubt, teilt die Universität Jena mit.

... weiterlesen


» Gewebespende trotz Corona stabil

(7. Januar 2021) 

Im vergangenen Jahr stimmten 3.029 Mal Spender beziehungsweise Angehörige der Gewebespende wie Augenhornhaut, Herzklappen und Blutgefäßen und Amnion (Plazenta) zu. Trotz eines Spendeneinbruchs während des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr konnte die Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) das hohe Spendenniveau aus dem Vorjahr halten. Insgesamt vermittelte die DGFG 6.268 Gewebetransplantate an Patienten deutschlandweit, 3.962 Patienten konnten in 2020 mit einem Augenhornhauttransplantat zur Wiederherstellung oder dem Erhalt ihrer Sehkraft versorgt werden, meldet die DGFG.

... weiterlesen


» 10. NCL-Forschungspreis verliehen

(6. Januar 2021) 

Die Neuronalen Ceroid Lipofuszinosen (NCL) sind die häufigsten Formen neurodegenerativer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Die Erkrankung ist bisher nicht heilbar und nimmt einen tödlichen Verlauf. Zur Unterstützung der NCL-Forschung vergeben die Joachim Herz Stiftung und die NCL-Stiftung seit 2017 gemeinsam den mit 50.000 Euro dotierten Forschungspreis.

... weiterlesen


» Alle Nachrichten lesen.