HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

04/2020:

Thermometrie bei Augenentzündungen

Alle Infektionen am Auge erhöhen die Temperatur im Bereich der vorderen Augenabschnitte. Moderne Non-Kontakt-Thermometer erlauben ihre Messung am Oberlid und ermöglichen so einerseits eine Aussage über das Ausmaß einer Augenentzündung, andererseits sind sie hilfreich bei der Differentialdiagnostik. Pilze oder Viren führen am Auge meist zu einem geringeren Temperaturanstieg als Bakterien. Eine Ausnahme bildet allerdings das neue Coronavirus Covid-19, hier wurden inzwischen Spitzenwerte von über 40 Grad Celsius gemessen. Dr. Hans-Walter Roth (Ulm) erläutert die Thermometrie als eine einfache Methode zur ätiologischen Differenzierung von Augenentzündungen.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL April 2020.