HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

04/2021:

Paradoxa im Bauplan des menschlichen Sehorgans (Teil 2)

Das „Gehirn im Auge“ und die Sehnervenbahn als „Gleichgewichtsorgan“
Bildverarbeitung und visuelle Orientierung im Raum stellen zwei unterschiedliche, aber für das menschliche Sehorgan gleichermaßen bedeutsame Funktionalitäten dar. Die Zusammenarbeit von Gehirn und Augen in gekoppelten Koordinatensystemen wird in der vorgeburtlichen Entwicklung des Sehsystems angelegt, wobei sich hinter paradoxen Entwicklungsschritten durchwegs intelligente Lösungen verbergen. Nach der Analyse einiger Paradoxa im Bauplan des Auges und ihrer Beiträge zum Sehen im ersten Teil, stellt Dr. Norbert Lauinger (Wetzlar) im zweiten Teil zum Bauplan des menschlichen Sehsystems das komplette so genannte Gehirn im Auge und das Sehsystem als Gleichgewichtsorgan dar.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL April 2021.