HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

09/2021:

Marketing im Gesundheitswesen

Ökonomie versus Medizin oder produktives Co-Working?
Ist eine Marketingstrategie bei einer Praxisgründung oder -übernahme obligat oder ein zu vernachlässigender Posten? Welche Maßnahmen umfasst der Begriff Marketing und welche Auswirkungen haben die unterschiedlichen Marketingaktivitäten? Tobias Kesting (Köln) erläutert in einem Überblick das weite Feld des Marketings im Gesundheitswesen und zeigt auf, wie der Aufbau einer guten strategischen Ausrichtung gestaltet werden sollte, um einen langfristigen Praxiserfolg zu realisieren.

Bereits die Begriffsdefinition „Marketing im Gesundheitswesen“ würde den Rahmen des Beitrages sprengen, so viele verschiedene Bereiche werden unter dieser Bezeichnung zusammengefasst. Von der Visitenkarte des Landarztes über das fachärztliche Symposium einer Uniklinik bis hin zum TV-Werbespot einer großen gesetzlichen Krankenkasse – dies alles sind Marketingmaßnamen im Gesundheitswesen. Um bei diesem breiten Spektrum den Überblick zu behalten, macht es Sinn, die Maßnahmen in verschiedene Sender-Empfänger-Kategorien, die so genannten Anspruchsgruppen beziehungsweise Stakeholder, zu unterteilen: also in Pharmamarketing, Krankenkassenmarketing, Krankenhausmarketing, Praxismarketing etc.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL September 2021.