HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

03/2021:

Intraokulare Entzündung im posterioren Segment

Therapeutische Optionen: Update und Ausblick
Obwohl die Pathogenese der intraokularen Entzündung im intermediären und posterioren Segment noch nicht vollständig geklärt ist, wird davon ausgegangen, dass es sich wesentlich um autoimmune oder immunvermittelte Reaktionen handelt, die zu einem chronisch-rezidivierenden klinischen Verlauf führen. Das aktuelle Konzept zur Uveitis-Pathogenese wird durch die Rolle der CD4-positiven T-Helferzellen geprägt. Prof. Uwe Pleyer, FEBO1, Dr. Dominika Pohlmann1 und Prof. Christoph Deuter2 erläutern Behandlungsstrategien und auf den neueren Konzepten basierende, mögliche zukünftige Therapieansätze.

1Charité – Universitätsmedizin Berlin Augenklinik, Campus Virchow-Klinikum
2Universitäts-Augenklinik Tübingen


Mehr dazu im AUGENSPIEGEL März 2021.