HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

10/2019:

Implantierbare Medikamententräger – Zukunft der medikamentösen Glaukomtherapie?

Was bei Steroiden mit Implantaten bereits erfolgreich umgesetzt werden konnte, ist derzeit auch für Antiglaukomatosa in der klinischen Erprobung. In naher Zukunft erscheint der Einsatz von so genannten ­Slow-Release- oder Sustained-Release-Systemen (SR-Systemen) realistisch. SR-Systeme setzen aus einem ­Medikamententräger bekannte antiglaukomatöse Substanzen allmählich über einen längeren Zeitraum frei. Dadurch kann eine wesentlich seltenere Applikation im Vergleich zu herkömmlichen Augentropfen eine ­vergleichbare Wirkung entfalten. Priv.-Doz. Dr. Florian Rüfer (Kiel) stellt die in klinischer Erprobung befindlichen Ansätze implantierbarer Medikamententräger dar.

Die Probleme mit der herkömmlichen Tropftherapie bei Glaukompatienten sind allgegenwärtig: Viele Rezepte werden gar nicht erst eingelöst. Eine Vielzahl von Patienten sind non-compliant oder haben eine mangelhafte Tropftechnik.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL Oktober 2019.