HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

12/2019:

Femtolaser-in-situ-Optimierung des Brechungsindex von okularen Medien

Femtosekunden-Laserpulse werden routinemäßig zum hochpräzisen Schneiden von Kornea- oder Linsengewebe eingesetzt. Jüngere Untersuchungen zeigen, dass die intensiven Lichtblitze auch gezielt den optischen Brechungsindex des bestrahlten Gewebes oder Materials verändern können. Dies kann zu neuen, refraktiv-chirurgischen Verfahren führen, welche insbesondere kleinere refraktive Korrekturen mit hoher Präzision erreichen können. Prof. Holger Lubatschowski (Hannover) stellt die Femtolaser-in-situ-Optimierung des Brechungsindex von okularen Medien dar.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL Dezember 2019.