HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

03/2018:

Fallbericht: Caspofungin zur intravitrealen Therapie bei mykotischer Endophthalmitis

Mykotische Endophthalmitiden sind selten, sie machen nur acht bis 18 Prozent aller Endophthalmitiden aus. ­Dennoch sind sie wegen ihrer schweren Verläufe sehr gefürchtet, denn nicht selten enden Pilz-Endophthalmitiden mit dem Verlust des Auges. Dr. Burkhard von Jagow, FEBO, (Berlin) berichtet über zwei Patienten mit Pilz-­Endophthalmitis, die nach Keimnachweis durch eine Pars-plana-Vitrektomie mit intravitrealen Gaben von ­Caspofungin, einem neueren synthetischen Mykostatikum, behandelt wurden.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL März 2018.