HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

03/2019:

FAc-Implantat bei nichtinfektiöser Uveitis

Ergebnisse einer retrospektiven Fallserie
Das 0,19 mg Fluocinolonacetonid (FAc)-Implantat (Handelsname Iluvien) ist aktuell zur Behandlung von Sehstörungen in Verbindung mit einem chronischen diabetischen Makulaödem zugelassen. Im Rahmen eines dezentralisierten Verfahrens haben die europäischen Zulassungsbehörden jedoch Anfang letzten Jahres den Antrag auf eine Zulassungserweiterung des FAc-Implantates bei nichtinfektiöser posterior Uveitis akzeptiert. Prof. Ramin Khoramnia, FEBO (Heidelberg) berichtet über die aktuellen Ergebnisse einer retrospektiven Fallserie.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL März 2019.