HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe

09/2020:

DMEK als Behandlungsoption einer bullösen Keratopathie nach multiplen Augenoperationen

Die Descemet Membrane Endothelial Keratoplasty (DMEK) hat sich in den letzten Jahren als operatives Verfahren auch zur Behandlung von komplizierten Fällen einer Hornhautdekompensation mit bullöser Keratopathie etabliert. Im Rahmen einer Fallserie an der Klinik für Augenheilkunde am St.-Johannes-Hospital Dortmund wurden acht Patienten mit fortgeschrittener Hornhautdekompensation bei Zustand nach multiplen intraokularen Eingriffen mit einer DMEK behandelt. Dr. Sofia Fili, FEBO, Dr. Georgios Perdikakis, Dr. Iraklis Vastardis und Prof. Markus Kohlhaas (Dortmund) stellen die Ergebnisse dar.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL September 2020.