HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Aus der aktuellen Ausgabe - Tagungsberichte

04/2016:

30. DGII-Kongress tagte in Mannheim

„Perfektes Sehen durch Laser und Linse“
Unter dem Leitthema „Perfektes Sehen durch Laser und Linse“ tagte vom 11. bis 13. Februar der 30. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII). Tagungspräsident Prof. Michael C. Knorz hatte zur Jubiläumstagung in den Mannheimer Rosengarten eingeladen, der mit seinen modern renovierten Räumlichkeiten und zentraler Lage direkt am ikonischen Wasserturm einen angemessenen und schönen Rahmen bot. Die Schwerpunkte der Tagung lagen unter anderem im Bereich der intrastromalen Hornhautchirurgie (SMILE), der Laser-Linsenchirurgie (Femto-Katarakt-OP) sowie neuartiger Intraokularlinsen für die Presbyopiekorrektur. Weitere Fragestellungen galten der kornealen Presbyopiekorrektur, den verschiedenen Hornhaut-Inlays, aktuellen Verfahren zur minimal-invasiven Glaukomchirurgie sowie retinologischen Themen, die ausführlich und auch kontrovers diskutiert wurden. Bert Constantin Giers (Heidelberg) fasst die Inhalte der diesjährigen DGII-Tagung zusammen.

Anlässlich des 30sten Jubiläums gab der amtierende DGII-Präsident Prof. Gerd U. Auffarth (Heidelberg) in seiner Begrüßungsrede zur Jahrestagung 2016 zunächst einen Rückblick auf die erfolgreichen Aktivitäten der Gesellschaft in den letzten drei Jahrzehnten. Der diesjährige Tagungspräsident Prof. Knorz (Mannheim) entführte die Zuhörer anschließend in seinem Eröffnungsvortrag auf einen Streifzug durch die Geschichte der Augenheilkunde, speziell der Intraokularlinsenimplantation und refraktiven Chirurgie, sowie der DGII von ihrer Gründung vor 30 Jahren bis heute.

Mehr dazu im AUGENSPIEGEL April 2016.