HOME | Der Augenspiegel | Zeitschrift für Klinik und Praxis

Home
 

Berufspolitik


09/2006:

Eckpunkte ecken bei Augenärzten an

BVA, BDOC und DOG einig in Kritik
„Verworren, mutlos, unausgegoren“ – seit die Bundesregierung ihre Eckpunkte zur Gesundheitsreform vorgelegt hat, hagelt es Kritik von allen Seiten. Auch Ophthalmologen beäugen die aktuellen Reformbemühungen mit Skepsis.

... weiterlesen




07-08/2006:

Euro statt Punkte, Pauschalen statt Einzelleistungen

Das Reformrad im Gesundheitswesen dreht sich weiter. Wie angekündigt hat das Bundeskabinett vor der Sommerpause Eckpunkte zur Gesundheitsreform beschlossen. Sie sollen wesentliche Neuerungen im Honorarsystem der niedergelassenen Ärzte bringen. Zeitgleich hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung ein Honorarkonzept vorgelegt.

... weiterlesen




06/2006:

Schöne neue Vertragsarzt-Welt?

Mit abgestimmten Eckpunkten zu einer großen Gesundheitsreform lässt die Bundesregierung auf sich warten. Doch für Änderungen im Vertragsarztrecht hat das Gesundheitsministerium schon mal einen Referentenentwurf vorgelegt. Der sieht unter anderem vor, dass die Vergütung der niedergelassenen Ärzte erst ab 2009 geändert wird.

... weiterlesen




05/2006:

Gesundheitspolitik aktuell

... weiterlesen




05/2006:

Gemeinsam den Herausforderungen stellen!

Stellungnahme des DOG-Präsidenten Prof. Dr. Pfeiffer zu ambulanten Augenoperationen (Beitrag aus: Augenspiegel 03|2006)
„Kein Geld für ambulante Augenoperationen?“ lautete der Titel eines Beitrages in der März-Ausgabe vom AUGENSPIEGEL, in dessen Rahmen sich fünf Vertreter der Ophthalmologie zu den aktuellen Problemen und den möglichen Perspektiven bei der Vergütung ambulanter Operationen äußerten. Bezugnehmend auf diesen Beitrag formulierte DOG-Präsident Prof. Dr. Norbert Pfeiffer nachfolgende Stellungnahme zum Thema Honorierung und des Wettbewerbs zwischen Klinikern und Niedergelassenen.

... weiterlesen




Seite 24 von 25 Seiten insgesamt. « Erste  <  22 23 24 25 >

» Alle Artikel zur Berufspolitik im Archiv.